in Zusammenarbeit mit dem NIS-Beirat der Bundesländer
 
 

NIS 5.3
- Online Version, Dezember 2017

Das Noxen-Informationssystem NIS enthält strukturierte Informationen über gesundheitsrelevante Wirkungen von Umweltschadstoffen auf den Menschen in Form von toxikologischen Kurzprofilen. Im NIS finden sich darüber hinaus umfangreiche Informationen zu Schadstoffquellen und Schadstoffgehalten in Umweltmedien sowie zur Expositionssituation der Allgemeinbevölkerung. Zudem wird eine Auswahl relevanter Grenz-/Richtwerte, Einstufungen und Empfehlungen bereitgestellt

In der Fachdatenbank NIS sind zurzeit Informationen zu über 600 Stoffen für die Umweltmedien Boden, Luft (Außenluft, Innenraumluft), Wasser (Trinkwasser) sowie für chemische Stoffe in verbrauchernahen Produkten und Lebensmitteln hinterlegt. Das NIS enthält beispielsweise Informationen zu ausgewählten Bioziden, Flammschutzmitteln, Organochlorverbindungen, perfluorierten Tensiden, Schwermetallen oder Weichmachern.

Die Datenbank NIS wird im Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV) geführt und kontinuierlich weiterentwickelt.

Zugangsmodalitäten
Der Zugang zu NIS ist beschränkt.
Mitarbeitern der oberen, mittleren und unteren Gesundheitsbehörden und Mitarbeitern bestimmter Umweltbehörden steht NIS kostenlos zur Verfügung.

Mehr Informationen zu NIS

Zugang NIS 5.3

Zugang NIS 5.4 (Testversion)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Adresse:

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen
FB 33, Umweltmedizin, Toxikologie, Epidemiologie

Leibnizstr. 10
45659 Recklinghausen
Tel.: 0201 7995 - 1353 und - 1138
Fax: 0201 7995 - 1574
E-Mail: nis@lanuv.nrw.de

Wegen einer Zugangskennung für die Online-Version wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner.